Abstufung Frankreichs geht nicht spurlos an Euroland-ETFs vorbei

Während Lyxor- und Amundi-Produkte weiter Frankreich-Bonds beinhalten werden, mutieren zwei db-x-trackers-Produkte faktisch zu Deutschland-ETFs.

Jose Garcia Zarate 23.11.2012
Facebook Twitter LinkedIn

Am 19. November hat Moody´s nach S&P als zweite große Rating-Agentur französische Staatsanleihen auf Aa1 abgestuft. Der Verlust des „AAA“-Ratings hat auch Folgen für Euroland-Bond-ETFs, die auf Staatsanleihen von höchster Bonität setzen. Es gibt etliche Produkte, die ausschließlich auf „AAA“-Anleihen setzen. Eigentlich müsste die Sache klar sein: Wenn Frankreich nur noch von der Agentur Fitch die Bestnote hält, werden Euroland-AAA-ETFs zu reinen deutschen Staatsanleihe-Fonds mutieren.

Oder doch nicht? Wir schauen uns die einzelnen Produkte bzw den ihnen zugrunde liegenden Indizes an. Derzeit gibt es 8 ETFs, die „AAA“-Anleiheindizes der Eurozone abbilden. Lyxor setzt auf die Indexserie EuroMTS Eurozone AAA Macro Weighted Government Bonds, Amundi auf EuroMTS Eurozone Highest-Rated Government Bond und db x-trackers repliziert die iBoxx EUR Sovereign Eurozone AAA-Indizes.

Tabelle: Wer bietet welche AAA-Euroland-Bond-ETFs an?

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier geht es zur kostenlosen Registrierung
Facebook Twitter LinkedIn

Über den Autor

Jose Garcia Zarate  ist Senior ETF Analyst bei Morningstar