Es gibt zwischenzeitlich technische Probleme bei der Nutzerregistrierung. Wir bedanken uns für Ihre Geduld, während wir das Problem beheben.

Morningstar Awards Austria 2012: die Sieger-Fonds

Diese Aktien-, Anleihen und Mischfonds haben bei den Morningstar Category Awards Austria 2012 das Rennen gemacht.

Ali Masarwah 29.03.2012
Facebook Twitter LinkedIn

Am Donnerstag, 29.3.2012, wurden die Morningstar Awards Austria vergeben. Neben den besten Fondshäusern (lesen Sie hier weiter) wurden bei den Categorie Awards herausragende Leistungen auf Einzelfondsebene prämiert. Wie auch die Fund House Awards, werden die Category Awards quantitativ ermittelt, es wird allerdings ein qualitativer Check nachgeschaltet, in dem unter anderem auch die tatsächliche Verfügbarkeit eines Fonds am Markt überprüft wird. In der Bewertung wurden die Jahre 2007 bis 2011 berücksichtigt. Während bei den Fund House Awards die gesamte Fondspalette ohne Geldmarktfonds auf Basis des Morningstar Risk-Adjusted Return bewertet wird, stehen bei den Kategorie Awards 14 Asset-Klassen aus dem Aktien- und Anleihenbereich im Mittelpunkt. Das Jahr 2011 geht in die Bewertung der Morningstar Kategorie Awards mit 48% ein. Folgende 14 Gewinner wurden ermittelt. Die Laudatio und die Begründung für die Prämierung finden Sie unterhalb der Tabelle.

 

1. Best Asia-Pacific Equity Fund

Newton Asian Income GBP Inc
BNY Mellon Asset Management

Dieser Fonds wird von Morningstar mit dem qualitativen Rating SILVER bewertet.
Uns gefallen der sehr erfahrene Manager Jason Pidcock, der den Fonds seit Auflage verantwortet, und der bewährte dividendenorientierte Ansatz bei der Aktienauswahl, der auch thematische Überlegungen einbezieht. Trotz des konzentrierten Portfolios ist dies einer der risikoärmeren Fonds seiner Vergleichsgruppe, was ihn 2008 und 2011 begünstigt hat. Er hat sich durch seine Aktienauswahl aber auch in anderen Marktphasen gut geschlagen.

2. Best Austria Equity Fund

3 Banken-Österreich Fonds
3 Banken-Generali Investment GmbH

Der von Alois Wögerbauer seit Auflage im Herbst 2002 verwaltete Fonds verfolgt einen sehr aktiven Ansatz mit einer Umschlagquote von gut 200 – 400%. Wögerbauer weicht in seinem klassisch fundamentalen Analyseansatz von der Benchmark ATX Prime sehr stark ab. Er hat im Jahr 2011 Banken deutlich untergewichtet. Die Outperformance kam zu über 80% aus der deutlichen Untergewichtung der Ersten Bank und Raiffeisen. Der hat noch nie Derivate eingesetzt, die Kassehaltung ist auf maximal 10% begrenzt. Der Fonds setzt sich aus 40 Titeln zusammen. Bei Immobilienwerten hat sich Wögerbauer in den vergangenen Jahren sehr unterschiedlich positioniert: 2011 hat er Immobilien-Aktien Schritt für Schritt deutlich erhöht. Die sehr starke Performance 2009 (+69,4%) und 2010 (32,3%) folgte auf die hohen Verluste im Jahr 2008, die auch auf das Halten von Nebenwerten zurückging.

3. Best EUR Corporate Bond Fund

Pioneer Funds Austria – Euro Corporate Bond VA
Pioneer Investments Austria GmbH

Dieser Fonds wird seit mehr als zehn Jahren von Tugrul Kolad gesteuert, der hier einen quantitativen Ansatz anwendet. Der Fonds kann massiv von der Benchmark abweichen. Einzelne Sektoren können zur Gänze untergewichtet werden. So waren Finanzanleihen zum Vorteil des Fonds 2008 nicht im Portfolio vertreten und wurden erst danach wieder sukzessive reingenommen (lesen Sie hier ein Interview mit Tugrul Kolad hier). 2011 hat sich die breite regionale Diversifizierung der Emittenten auch außerhalb von Euroland – wobei die Anleihen immer auf Euro lauten – und die Übergewichtung defensiver Sektoren ausgezahlt.

4. Best EUR Government Bond Fund

3 Banken Staatsanleihen-Fonds
3 Banken-Generali Investment GmbH

Fondsmanager Erwin Hofer verantwortet diesen Fonds seit Anfang 2008. Er zeichnet sich durch  einen klaren Prozess aus: Es handelt sich um einen reinen Staatsanleihefonds, der keine dramatischen Durationswetten eingeht und sich traditionelle am mittleren Laufzeitband positioniert. Das Portfolio ist recht konzentriert, was auch daran liegt, dass die Euro-Peripherie frühzeitig gemieden wurde. Griechenland-Anleihen wurden bereits im Frühjahr 2009 verkauft.

5. Best EUR Moderate Allocation Fund

BL-Global 50 A
Banque de Luxembourg

In diesem Fonds bewegt sich die Aktienquote zwischen 35-65%, ergänzt durch eine sehr aktive Kassesteuerung. Verantwortlich dafür ist Joel Reuland, der mehr als 15 Jahre Erfahrung mitbringt und auf ein überschaubares, aber sehr stabiles Team zurückgreifen kann. 
Bei der Titelselektion gefällt uns die konservative, qualitätsorientierte Vorgehensweise, die sich in unterdurchschnittlichen Risikokennzahlen niederschlägt. Dafür steht beispielsweise das europäische Aktienmandat von BL, das von uns mit dem Rating BRONZE ausgezeichnet wurde.
Für das Abschneiden 2011 war eine defensive Sektorallokation und die rechtzeitige Erhöhung der Barquote maßgeblich.

6. Best Europe Large-Cap Equity Fund

MFS Meridian European Value Fund A1 EUR Acc
MFS Meridian Funds

An diesem Fonds schätzen wir den Team-Ansatz. Fondsmanager Benjamin Stone nutzt die besten Ideen des europäischen Analystenteams von MFS, bringt aber auch eigene Überzeugungen ein. Die Aktienauswahl orientiert sich an Qualität und Bewertungen, mit starker Berücksichtigung von Downside-Risiken. Dies spiegelt sich in unterdurchschnittlichen Risikokennzahlen wider. 2011 waren die Branchenaufstellung mit der Übergewichtung defensiver Bereiche – diese ist ein Ergebnis der Aktienselektion – und die Aktienauswahl selbst für das sehr gute Abschneiden im Konkurrenzvergleich verantwortlich.

7. Best Europe Small/Mid-Cap Equity Fund

Franklin European Growth A Acc €
Franklin Templeton Investment Funds

Die Fondsmanager Michael Clements und Ed Lugo verfolgen einen Quality-Growth-Ansatz für europäische Mid Caps, der eine detaillierte Bewertungsanalyse umfasst und sich in unterschiedlichen Marktphasen bewährt hat. Trotz des konzentrierten Portfolios gelang es ihnen, das Risiko im Konkurrenzvergleich niedrig zu halten. Die relativen Ergebnisse 2011 erklären sich fast ausschließlich durch die Aktienselektion, insbes. im Industrie-, Konsum- und Finanzsektor.

8. Best Germany Large-Cap Equity Fund

Concentra A EUR
Allianz Global Investors KAG mbH

Fondsmanager Matthias Born hat mehr als 10 Jahre Erfahrung mit dem Management von deutschen Aktien. Er nutzt die umfangreichen Research-Kapazitäten von AGI, bringt jedoch auch seine eigenen Überzeugungen stark ein. Seit Born verantwortlich ist, hat sich der Fonds immer weiter von der Benchmark wegbewegt, was wir in einem konzentrierten Aktienuniversum wie dem DAX gerne sehen. Der Fonds ist mit dem qualitativen Rating BRONZE bewertet.
Das gute Abschneiden der letzten Jahre resultierte aus der deutlichen Untergewichtung von Finanzwerten – so war die Commerzbank nicht im Portfolio vertreten – und der Untergewichtung von Versorgern.

9. Best Global Bond Fund

Tiberius InterBond OP R
Oppenheim Asset Management Services S.a.r.l.

Fondsmanager Dr. Bernd Früh bringt 17 Jahre Erfahrung an den Rentenmärkten mit. Er steuert die Währungsallokation, Laufzeiten und Duration aktiv, begrenzt das Anlageuniversum aber auf die konservativen Kern-Rentenmärkte (beste Bonitäten). So blieb der Fonds trotz Euro-Schuldenkrise vor größeren Verlusten verschont. 2011 war die anfängliche EUR-Übergewichtung vorteilhaft, in der zweiten Jahreshälfte zahlten sich Positionen in diversen Fremdwährungen (USD, AUD, CAD, SEK, NOK) aus. Nicht zuletzt gefallen uns die vergleichsweise moderaten Gebühren.

10. Best Global Emerging Markets Bond Fund

KBC Bonds Emerging Markets Acc
KBC Asset Management S.A.

Der Fonds investiert mit einem konservativen Ansatz in Emerging-Markets-Anleihen, die in US-Dollar denominiert sind. Tatsächlich liegen die Risikokennzahlen unterhalb der Norm.
2011 reduzierten die Fondsmanager Lazlo Belgrado und Bob Maes rechtzeitig die Gewichtung von High-Beta-Ländern und gewichteten langlaufende Anleihen über.

11. Best Global Emerging Markets Equity Fund

First State Global Emerging Markets Leaders A Acc
First State Investments (UK) Lt

Das sehr gut aufgestellte Team um Manager Jonathan Asante setzt auf nachhaltiges Gewinnwachstum. Dies führt zu Zurückhaltung bei hochzyklischen Unternehmen. Der Schwerpunkt im konzentrierten Portfolio liegt tendenziell auf defensiven Sektoren.
Der Manager stellt zudem hohe Anforderung an die Unternehmensführung und Corporate Governance, um das aktienspezifische Risiko zu begrenzen. Dies lässt sich an den guten Risikokennzahlen ablesen und hat sich in Abwärtsphasen bewährt. Die Aktienselektion kann sich aber auch in Jahren wie 2010 sehen lassen. Der Fonds ist einer unserer Favoriten für Emerging-Markets-Aktien und mit dem qualitativen Rating GOLD bewertet.

12. Best Global Large-Cap Equity Fund

Vontobel Fund Global Value Equity A
Vontobel Management S.A.

Fondsmanager Rajiv Jain sucht nach Aktien, die stetig und profitabel wachsen, und bevorzugt transparente Geschäftsmodelle und Bilanzen. Diese findet er insbes. im defensiven Konsumsektor, aber auch in den EM. Dabei kommt dem Fonds zugute, dass Jain seit mehr als 15 Jahren erfolgreich ein Emerging-Markets-Mandat managt, das von Morningstar mit dem Rating SILVER bewertet wird. Durch seine Qualitätsorientierung konnte der Fonds in Abwärtsphasen Verluste begrenzen. Er kann in starken Aufwärtstrends den Anschluss an die Konkurrenz verlieren, doch auf längere Sicht hat sich dieser Ansatz bezahlt gemacht. Wir honorieren dies mit dem qualitativen Rating BRONZE.

13. Best High-Yield Bond Fund

AXA WF Global High Yield Bonds A-Dis USD
AXA Investment Managers Paris S.A.

Die Fondsmanager Andrew Wilmont und Carl Whitbeck legen bei der Auswahl der Emittenten Wert auf stabile Geschäftsmodelle mit gut prognostizierbaren Cash-Flows.
Unterstützung erhalten sie durch ein umfangreiches Kreditteam in den USA und Europa, das zwar den Weggang einiger erfahrener Teammitglieder verkraften musste, von uns aber weiterhin als überdurchschnittlich eingeschätzt wird. Die Ergebnisse 2011 verdankt der Fonds der Übergewichtung von US-High-Yield-Anleihen zu Lasten europäischer Papiere. Auch die Zurückhaltung bei europ. Banken wirkte sich positiv aus.

14. Best US Large-Cap Equity Fund

Lyxor ETF Dow Jones IA D
Lyxor International Asset Management

Dieser ETF, der auf synthetischer Replikation beruht, punktet in der Vergleichsgruppe natürlich durch günstige Gebühren. Auf Sicht der letzten 5 Jahre profitierte er zudem von den Besonderheiten des zugrunde liegenden Index DJ Industrials, der sich besser entwickelte als der S&P 500, an den sich die meisten Konkurrenzfonds anlehnen.
Der DJ Industrial enthält mehr Large Caps, weniger Finanzwerte und mehr defensive Konsumwerte. Insgesamt erwies es sich als der defensivere Index, was den Lyxor ETF Dow Jones v.a. im Abwärtstrend begünstigte.

 

Facebook Twitter LinkedIn

Über den Autor

Ali Masarwah

Ali Masarwah  Ali Masarwah war von 2011 bis Frühjahr 2021 als Chefredakteur für die deutschsprachigen Anleger Websites von Morningstar verantwortlich