3 wichtige Grafiken zum 3. Quartal

Im neuesten Ausblick für den europäischen Aktienmarkt werden wichtige Sektoren und Aktien für das laufende Quartal analysiert. Wir haben einige der aussagekräftigsten Grafiken aus dem Bericht ausgewählt.

21.07.2021
Facebook Twitter LinkedIn

graphic of binoculars

Analysten von Morningstar haben gerade ihren Ausblick für den europäischen Aktienmarkt im 3. Quartal erstellt, in dem verschiedene Sektoren eingehend beleuchtet werden. Außerdem werden für jeden Sektor Topwerte hervorgehoben. Wir haben uns den Bericht im Detail angesehen und drei Grafiken gefunden, die einige wichtige Markttrends veranschaulichen.

Über- und unterbewertete Aktien in Europa

Das Morningstar Rating für Aktien signalisiert, ob der Aktienkurs eines Unternehmens im Vergleich zu seinem geschätzten Fair Value günstig oder teuer ist. Wenn man sich die zehn Sektoren in dieser Grafik ansieht, wird klar, dass in jeder Branche viele Aktien fair bewertet sind (gelb markierte Aktien). Deutliche Unterschiede zwischen den Branchen gibt es jedoch bei der Anzahl der Aktien mit 5 Sternen (günstig) und 1 Stern (teuer). Das ist für Anleger entscheidend, die Ausschau nach günstigen oder unterbewerteten Unternehmen halten oder überhitzte Sektoren meiden möchten

Chart on star rating distribution

In den Sektoren Finanzdienstleistungen, Versorger, Grundstoffe und Technologie gibt es überhaupt keine Aktien mit 5 Sternen. Auch im Gesundheits-, Industrie- und Kommunikationssektor machen sie nur einen sehr kleinen Anteil aus.

Unsere Analysten heben Just Eat Takeaway (JET) als Beispiel für ein unterbewertetes Unternehmen mit 5 Sternen im Sektor zyklischer Konsumgüter hervor. Der Trend zu Essenslieferdiensten dürfte voraussichtlich auch nach der Pandemie anhalten. In manchen Sektoren, wie z. B. Grundstoffe und Gesundheit, gibt es hingegen viele stark überbewertete Aktien, da der Rohstoff- und der Pharmasektor im vergangenen Jahr eine starke Performance erzielten.

Europäischer Flugverkehr 2021

Reisetitel werden bei Morningstar dem Industriesektor zugeordnet und unsere Analysten sind der Ansicht, dass Billigfluglinien am besten positioniert sind, um von einem etwaigen Anstieg der Nachfrage im so wichtigen dritten Quartal zu profitieren. Dementsprechend gilt die mit 4 Sternen bewertete Fluglinie Wizz Air (WIZZ) aufgrund ihrer soliden Bilanz und ihrer Wachstumsaussichten als Topwert.

European airport traffic

„Wir glauben, dass Wizz Air den optimalen Punkt im Lebenszyklus einer Fluglinie erreicht hat: Sie ist groß genug, um für Lieferanten eine wichtige Rolle zu spielen, aber klein genug, um vor der Reifephase noch ein deutliches Gewinnwachstum zu erzielen“, meinen die Analysten.

Der europäische Flugverkehr bleibt jedoch immer noch deutlich hinter den USA zurück, wo er bereits wieder 70 % seines Niveaus vor dem Ausbruch von COVID-19 erreicht hat. Infolgedessen besteht die Gefahr, dass Reiseunternehmen auch in diesem Sommer wieder enttäuscht werden. „Wegen der länderspezifischen Reiseeinschränkungen, die Quarantäne- und Testpflichten umfassen, ist äußerst ungewiss, ob sich der Flugverkehr in den so wichtigen Reisemonaten während des Sommers in Europa erholen wird“, geben die Analysten zu bedenken.

Bewertungen im Finanzsektor

Im Finanzsektor sind laut dem Bericht mehr als 90 % der Aktien entweder fair bewertet oder leicht unterbewertet. Analysten von Morningstar weisen darauf hin, dass Aktien im breiteren Finanzsektor (von der dunkelblauen Linie veranschaulicht) seit dem Absturz im März beachtliche Fortschritte erzielt haben, aber immer noch hinter dem allgemeinen Markt hinterherhinken.

Financial sector

Die von Regierungen in der gesamten Region geschnürten Notfall-Konjunkturpakete haben laut den Analysten dazu beigetragen, dass Arbeitsplätze erhalten und Unternehmen liquide und zahlungsfähig blieben. Die wirtschaftliche Erholung und das Potenzial für höhere Inflationsraten und Zinsen sind für Banken ebenfalls förderlich. Die Analysten sind auch optimistisch, was die Aussichten für die Börsen der Region betrifft, und heben insbesondere die mit 4 Sternen bewertete London Stock Exchange (LSEG), eine frühere Aktie der Woche, hervor. „Wir gehen davon aus, dass Börsen durch den Trend zu passiven Anlagen und neuen Produkten mit ESG-Bezug langfristig Rückenwind erhalten werden“, meinen sie.   

European Equity Market Outlook

Download the Report

STICHWÖRTER
Facebook Twitter LinkedIn

Über den Autor

 

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar