Amazon-Disruption setzt sich weltweit fort

Wide Moat Rating deutet die einzigartige Dominanz des Konzerns im Einzelhandel an. Vier-Sterne-Rating zeigt, dass Amazon-Aktien unterbewertet ist.

R.J. Hottovy, CFA 29.10.2019

Die disruptive Wirkung Amazons im Einzelhandel weltweit ist beachtlich. Dennoch findet das Unternehmen weiterhin Wege, sein Geschäftsmodell weiterzuentwickeln. Die betriebliche Effizienz, der Netzwerkeffekt und ein auf Kundenservice basierender Brand verschaffen Amazon weltweit nachhaltige Wettbewerbsvorteile, die kein traditioneller Einzelhändler erreichen könnte. Die Kombination aus wettbewerbsfähigen Preisen, beispielloser Logistik, Schnelligkeit und erstklassigem Kundenservice macht Amazon zu einem immer wichtigeren Vertriebskanal für Verbrauchermarken. 

Selbst wenn mehr Einzelhändler online expandieren wollen, glauben wir, dass Amazon Verbraucher durch den beschleunigten Versand von Prime, eine expandierende Bibliothek für digitale Inhalte und neue Partnerschaften aus der Übernahme von Whole Foods bei der Stange halten wird. Gestützt wird unser Wide Moat Rating für Amazon von mehr als 460 Millionen aktiven Nutzern weltweit, mehr als 140 Millionen globalen Prime Mitgliedern und Investitionen in Infrastruktur, Technologie und Inhalte. In den kommenden Jahren dürfte der Konzern den Einzelhandel, die digitalen Medien, Unternehmenssoftware und andere Geschäftsbereiche neu gestalten. 

Bei wichtigen Kennzahlen, etwa bei den aktiven Nutzern (eine jährliche Wachstumsrate von 12% in den letzten fünf Jahren), die Zahl der verkauften Einheiten (23% CAGR) sowie die von Drittanbietern verkauften Einheiten (30% CAGR), wächst Amazon weiter stärker als der globale E-Commerce, was darauf hindeutet, dass der Konzern seine Marktanteile weiter steigert und auch seinen Netzwerkeffekt verstärkt. 

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier geht es zur kostenlosen Registrierung

Über den Autor

R.J. Hottovy, CFA  ist Aktienanalyst bei Morningstar

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar