Nestlé: Umsatz leicht unter Erwartungen

Nestle meldete für die ersten neun Monate ein starkes organisches Umsatzwachstum von 7,8% (internes Realwachstum von -0,6 % und Preisanstieg von 8,4 %), das unter den Konsensschätzungen von 8,1 % lag. Dies ist vor allem auf eine unerwartet niedrige Preisentwicklung zurückzuführen (0,2% unter dem Konsens).

Ioannis Pontikis 19.10.2023
Facebook Twitter LinkedIn

Wichtige Morningstar-Kennzahlen für Nestlé

Fair Value Estimate: 116 CHF
Morningstar Rating: 4 Sterne
Morningstar Economic Moat Rating: Wide
Morningstar Uncertainty Rating: Low

 

Aus regionaler Sicht war das interne Realwachstum (Volumen- und Mixeffekt) in den Schwellenländern leicht positiv und in den Industrieländern negativ, da die Preise in allen Regionen weiterhin stark waren. Auf der Ebene der Produktkategorien/Geschäftsbereiche wiesen "Level water", "Prepared dishes" und "Cooking aids" sowie Milchprodukte und Speiseeis mit einem Rückgang von 6,9 %, 3,2 % bzw. 3 % weiterhin das schwächste interne Realwachstum auf.

Wir bekräftigen unsere Ansicht, dass trotz einiger schwacher interner Realeinkommenszahlen in Nicht-Kernkategorien und eines Preisbeitrags im hohen einstelligen Bereich ein flaches bis leicht negatives internes Realeinkommen auf Konzernebene eine Best-in-Class-Performance bei Konsumgütern darstellt, die von einer anhaltend robusten Leistung der Kernkategorien (Heimtierprodukte, Ernährung und Kaffee) und Süßwaren (vor allem KitKat) getragen wird.

Trotz der negativen Reaktion des Aktienkurses (-2% zur Zeit des Verfassens) war die Umsatzmeldung vom 19. Oktober unserer Meinung nach positiv, da: Erstens, ein positives internes Realwachstum im dritten Quartal (bereinigt um einen Handelstag weniger) aufweist; und zweitens, die mittelfristigen Ziele von Nestle Health Science bestätigt; und drittens die anhaltend starke Leistung in den Kernkategorien Heimtierprodukte und Kaffee zeigt. Nestle behielt die Prognose für das organische Wachstum von 7% bis 8% bei und bestätigte die Erwartungen der Margen von 17%-17,5%.

Unsere Schätzungen liegen am unteren Ende der Prognosespanne für die Umsatz- und Gewinnzahlen, da wir davon ausgehen, dass jeder Nutzen, den Nestle aus einer erwarteten Verbesserung der Bruttomarge zieht, zumindest teilweise durch eine deutliche Erhöhung der Marketinginvestitionen im zweiten Halbjahr begrenzt wird. Das wiederum dürfte das Volumen/Mix-Verhältnis bei nachlassender Preisentwicklung deutlich unterstützen.

Die Nestle-Aktie notiert im 4-Sterne-Bereich. Wir behalten unsere Schätzungen für den fairen Wert von CHF 116/$131 und die Bewertung des breiten Burggrabens bei.

STICHWÖRTER
Facebook Twitter LinkedIn

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

BezeichnungKursVeränderung (%)Morningstar Rating
Nestle SA92,42 CHF-0,94Rating

Über den Autor

Ioannis Pontikis  ist Aktienanalyst bei Morningstar