Es gibt zwischenzeitlich technische Probleme bei der Nutzerregistrierung. Wir bedanken uns für Ihre Geduld, während wir das Problem beheben.

ETFs: Gewinner und Verlierer im Juli

Die Kryptowelt kehrt nach schwierigen Monaten zurück. Auch Erdgas steigt weiter. Schlecht schneiden in Europa dagegen der chinesische Aktienmarkt, der VIX-Index und Kupfer ab.

Valerio Baselli 03.08.2022
Facebook Twitter LinkedIn

ETF

Laut Daten von Morningstar liegen im Juli zwischen dem besten börsengehandelten Produkt (in Bezug auf die Rendite) und dem schlechtesten etwa 88 Prozentpunkte. Untersucht wurden in Europa zum Verkauf registrierte Produkte ohne gehebelte oder inverse Produkte. 

Diese rein passiven Produkte spiegeln die Entwicklung der Märkte in ihren Bewegungen wider, ohne dass die Wertentwicklung durch die Entscheidungen (gute oder schlechte) eines aktiven Managers beeinflusst wird.

Die Liste der Top 15 der börsennotierten passiven Fonds, also Exchange Traded Products (ETPs), beinhaltet – nach vielen Monaten des Falls – wieder eine große Anzahl von ETPs, die in Kryptowährungen investiert sind. Insbesondere Ethereum hat im vergangenen Monat gut performt. Das geht auf den mit Spannung erwarteten Zusammenschluss (geplant für September) zwischen Ethereum und dem Proof-of-Stake-System der Beacon Chain zurück.

Auch Solana und der Marktführer Bitcoin schnitten gut ab. Über letzteres sprach vor ein paar Tagen der Finanzminister von El Salvador, Alejandro Zelaya, fast ein Jahr nach der Entscheidung, BTC zur offiziellen Währung des Landes zu machen.

Er erklärte, dass die digitale Währung geholfen habe, Tourismus und Investitionen anzulocken. Obwohl die Verwendung als Tauschmittel gering sei, glaube er weiterhin an digitale Währungen. Die Regierung plane noch immer, eine Bitcoin-unterstützte Anleihe unter Verwendung der Blockchain-Technologie zu begeben.

 

 

Die Flops

Das Ranking der ETFs, die im Monat Juli am meisten verloren haben, zeigt ein heterogeneres Bild.

An der Spitze finden wir den SG ETN VIX FUTURE, der im März dieses Jahres eingeführt wurde. Er bildet den VIX-Index nach. Insbesondere bietet dies ein Engagement nach oben oder unten in Bezug auf Bewegungen von Futures-Kontrakten, die an der Chicago Board Options Exchange (CBOE) notiert sind und sich auf die erwartete Volatilität des S&P 500-Index beziehen.

Neben sieben Fonds, die in unterschiedlicher Weise am chinesischen Aktienmarkt engagiert sind, finden wir auch ETCs auf verschiedene Rohstoffe auf der Liste: Kohle, Kupfer, Weizen.

Die Größten

Die monatlichen Top- und Flop-Performer sind oft sehr volatile und daher riskante Produkte, die in Ihrem Portfolio nur eine Beimischung sein sollten. Nachstehend erhalten Sie einen Überblick über die größten – in Bezug auf das Vermögen (Assets under Management , AuM) - in Europa domizilierten ETPs (ohne inverse und gehebelte Produkte).

Diese sollten eher zum Kernbestand Ihres Portfolios gehören. 

 

 

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unsere kostenfreien Newsletter

STICHWÖRTER
ETF
Facebook Twitter LinkedIn

Über den Autor

Valerio Baselli

Valerio Baselli  ist Redakteur bei Morningstar.