Gap rudert beim geplanten Old Navy Spin-off zurück

Im Weihnachtsgeschäft lief es bei Gap weniger schlecht als erwartet. Aktie ist auf dem aktuellen Stand unterbewertet, auch wenn der Bekleidungskonzern keine Wettbewerbsvorteile aufweisen kann. 

Der Einzelhändler Gap hat umgesteuert und unter Berufung auf die Komplexität und die hohen Kosten angekündigt, dass er doch nicht länger plane, den Geschäftsbereich „Old Navy“ abzuspalten. Wir hatten diese Entscheidung seit Monaten antizipiert, da sich die Geschäftszahlen von Old Navy 2019 verschlechterten und Art Peck, der Architekt der geplanten Ausgliederung, im November als CEO entlassen wurde.

Wir hatten zuvor argumentiert, dass die Trennung von Old Navy, das nach unserer Berechnung etwa 80% der Betriebseinnahmen von Gap erwirtschaftet, vom Rest der Gruppe wenig strategischen Sinn machen würde und durch die erwarteten direkten Kosten, Kapitalausgaben und Dissynergien von bis zu einer Milliarde US-Dollar Wert vernichten würde. Daher betrachten wir die Aufgabe dieses Plans als vorteilhaft für die Gap-Aktionäre. 

Gap gab auch bekannt, dass sein Umsatz über die Weihnachtszeit nicht so schlecht wie erwartet gelaufen sind. (Sie waren indes auch nicht gut.) Das habe das Unternehmen dazu veranlasst, seine Prognosen für den Gewinn pro Aktie für 2019 auf "moderat oberhalb" seiner vorherigen Prognose Spanne von 1,70 bis 1,75 Dollar anzuheben. Das Unternehmen erwartet nun für 2019 Nettoumsätze, die "am oberen Ende" seiner früheren Prognose im niedrigen einstelligen Bereich liegen. 

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier geht es zur kostenlosen Registrierung

Über den Autor

Morningstar Equity Analysts  Morningstar stock and fund analysts cover 2,000 mutual funds, 2,100 equities, and 300 exchange-traded funds.

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar