Riskante Fonds sind im September gefragt

Ob global anlegende Aktienfonds oder Fonds für Schwellenländer-Anleihen: Anleger haben im September wieder das Risiko gesucht. 

Ali Masarwah 28.10.2019

Nachdem wir im ersten Teil des Mitteflussberichts auf die Absatzbilanz nach Asset Klassen eingegangen sind, kommen wir nun zum Absatz auf Ebene der Fondskategorien, der Anbieter und zur Vertriebsbilanz der großen Fonds am Markt. 

Ein Blick auf die absatzstärksten Kategorien zeigt eine starke Nachfrage nach globalen Standardwerte-Aktienfonds. Sie verzeichneten Netto-Neugelder in Höhe von fast 10,3 Milliarden Euro. Dies war das beste monatliche Absatzergebnis seit Juni 2017. Der UBS ETF MSCI ACWI war mit Zuflüssen von 3,3 Milliarden Euro der Topseller in dieser Kategorie.  

USA Standardwertefonds sammelten 5,4 Milliarden Euro ein, nachdem sie zwei Monate lang Nettoabflüsse verzeichnet hatten. Wieder einmal haben Anleger hier Indexfonds bevorzugt. Sie sammelten 6,1 Milliarden Euro ein, während die aktiven Pendants 720 Millionen Euro an Netto-Rückgaben hinnehmen mussten. Die stärkste Nachfrage verbuchte der Xtrackers MSCI USA ETF mit einem Absatz von 1,5 Milliarden Euro. Immer häufiger lernen Investoren die Vorteile Swap-basierte ETFs für USA-Aktien zu schätzen, die steuerliche Vorteile gegenüber physisch replizierenden Produkten aufweisen.  

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier geht es zur kostenlosen Registrierung

Über den Autor

Ali Masarwah

Ali Masarwah  Ali Masarwah ist als Chefredakteur für die deutschsprachigen Seiten von Morningstar verantwortlich.

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar