Neue Fonds-Ratings am Markt (10. bis 16. September 2018)

Neue Ratings für Fonds von BBH, H2O, Neuberger Berman und Fidelity. Unsere Ratingaktivitäten zwischen dem 10. bis 16. September 2018.

Natalia Wolfstetter 17.09.2018

Neue Ratings 

BBH Lux Core Select – Bronze - zum Vertrieb zugelassen in DE

Nach dem kürzlich erfolgten Weggang des langjährigen Managers Tim Hartch sorgt das verbleibende Team um den neuen leitenden Manager Michael Keller für Kontinuität. Keller war zuvor seit rund 10 Jahren stellvertretender Manager der US-domizilierten Version dieses Fonds. Der disziplinierte, langfristig orientierte Ansatz bleibt unverändert. Das Portfolio ist konzentriert und qualitätsorientiert. Der geduldige Ansatz kann zu längeren Phasen der Underperformance führen, zeichnet sich jedoch durch Verlustbegrenzung aus. Trotz der Schwäche der vergangenen Jahre liegt die risikobereinigte Rendite über 10 Jahre vor den Wettbewerbern und dem S&P 500. Aufgrund der höheren Gebühren gehen wir allerdings nicht über das Rating ‚Bronze‘ hinaus, während der US-domizilierte Klon dieses Fonds mit ‚Silver‘ bewertet ist. 

H2O Allegro – Bronze -  zum Vertrieb zugelassen in AT, CH, DE

Wir nehmen den Fonds mit ‚Bronze‘ ins Rating auf. Das 16-köpfige Team wird von CEO Bruno Crastes und CIO Vincent Chailley geleitet, die H2O 2010 nach einer langen Karriere bei CAAM (später in Amundi unbenannt) gründeten. Mit ihnen stieß Loïc Cadiou von Amundi zu H2O. Er ist Manager des Fonds neben Chailley. Der Ansatz ist diskretionär und sehr flexibel. Die Manager scheuen sich nicht, ihre Überzeugungen mit Hilfe von Positionen in Staatsanleihen, Währungen und Unternehmensanleihen zum Ausdruck zu bringen. Der Fonds ist seit Auflage einer der besten seiner Kategorie, doch sollten Anleger die hohen Risiken des Fonds berücksichtigen, die in deutlichen Verlusten münden können.

Neuberger Berman Strategic Income – Silver - zum Vertrieb zugelassen in AT, CH, DE

Der Fonds erhält bei seiner Erstbewertung das Rating ‚Silver‘. Er profitiert von einem umfangreichen Team und gut strukturierten Prozess, der sich langfristig für Anleger ausgezahlt hat (die US-Version des Fonds existiert seit 2003). David Brown ist seit 10 Jahren Comanager neben Brad Tank (Anleihen CIO), Thanos Bardas und Tom Marthaler. Das Researchteam ist eines der branchenweit größten und der Ansatz kombiniert systematisch Bottom-Up- und Top-Down-Elemente.

Heraufstufungen

Fidelity Asian Special Situations – Silver - zum Vertrieb zugelassen in AT, CH, DE

Aufgrund unserer gestiegenen Überzeugung in den Manager und seinen gut durchdachten Umsatz setzen wir das Rating von Bronze auf Silver herauf. Suranjan Mukherjee leitet den Fonds seit Juli 2012 und blickt auf mehr als 20 Jahre Erfahrung zurück. Der Fonds wird mit einem flexiblen Anlagestil gemanagt und hat das Potential, unter unterschiedlichen Marktbedingungen Mehrwert zu schaffen. Er hat bisher den MSCI AC Asia ex Japan Index und die Vergleichsgruppe klar geschlagen. Die Gebühren könnten geringer sein, doch sind wir ansonsten sehr zuversichtlich für diesen Fonds.

Alle aktualisierten Analyst Ratings (inklusive der bestätigten Ratings) sind unter folgenden Links verfügbar:

Fonds mit Vertriebszulassung in Deutschland:

http://www.morningstar.de/de/research/funds 

Fonds mit Vertriebszulassung in Österreich:

http://www.morningstar.at/at/research/funds 

Fonds mit Vertriebszulassung in der Schweiz:

http://www.morningstar.ch/ch/research/funds

Mehr zu unseren Coverage-Kriterien finden Sie hier.

Über den Autor

Natalia Wolfstetter  ist Director Fund Analysis bei Morningstar