Vermögensverwalter tappen in die Psycho-Falle

Im Nachgang zu unserer Untersuchung zur schwachen Performance von Rentenfonds begeben wir uns auf Ursachensuche bei Euro-Bond-Fonds. Es spricht einiges dafür, dass viele Vermögensverwalter seit 2009 schwere gedankliche Fehler begangen haben – mit negativen Folgen für die Anleger-Performance.

Ali Masarwah 04.06.2018

Unsere Analyse zu Bondfonds hat Wellen geschlagen. Der Artikel „Viele Bondfonds sind geborene Versager“, mit dem wir eine Studie zur ungenügenden Performance von Rentenfonds vorstellt haben, war zwar reißerisch betitelt, aber dass dieser Artikel zu dem meistgelesenen auf morningstar.at avancierte, lag vor allem am brisanten Inhalt. Aktiv verwaltete Rentenfonds haben in großem Stil ihre Benchmarks verfehlt. Darüber sollte man reden. 

Was hat aktiv verwalteten Rentenfonds derart zu schaffen gemacht, dass sie in den allermeisten Kategorien keine Chance hatten, ihre Benchmarks zu übertreffen? Fangen wir mit dem Problem der Fonds an, die an ihrem Index kleben und de facto zu den so genannten Closet Indexern, den verkappten Indexfonds, zählen. Sie müssen relativ hohe Transaktionskosten berappen. Das liegt an der Natur der Bond-Märkte. Während die Umschlagfrequenz bei Aktienindizes typischerweise gering ist, ist das bei Bonds anders. Bond-Indizes werden häufig neu berechnet, nicht selten sogar monatlich. Ursache hierfür können Neuemissionen sein, die in den Index aufgenommen werden, oder es werden Papiere fällig und fallen damit aus dem Index. 

Viele Fondsmanager haben schwerwiegende gedankliche Fehler gemacht 

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier geht es zur kostenlosen Registrierung

Über den Autor

Ali Masarwah

Ali Masarwah  Ali Masarwah ist als Chefredakteur für die deutschsprachigen Seiten von Morningstar verantwortlich.

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar