Europäische Substanzwerte liegen im September vorne

Energie- und Banken-Titel treiben das Value-Segment; Heineken, Hermes und Rynair ziehen Wachstums-Aktien nach unten. Das europäische Morningstar Marktbarometer für den Monat September.

Fernando Luque 06.10.2017

Der europäische Aktienmarkt hatte im September viele Gewinner, aber ein Segment hatte einen wirklich blendenden Lauf: das Value-Segment. Vor allem großkapitalisierte Substanzwerte haussierten im abgelaufenen, freundlichen Börsenmonat. Sie legten um 5,0 Prozent zu gegenüber einem Plus von nur 2,1 Prozent bei Large Cap Growth Aktien. Dies geht aus dem Morningstar Marktbarometer hervor, das wir monatlich veröffentlichen. (Alle Werte sind in Euro gerechnet.) 

Zu den Unternehmen, die am meisten zum positiven Value-Ergebnis beitrugen, gehörten Ölgesellschaften wie Royal Dutch Shell PLC, BP PLC und Total mit Zuwächsen von 11,2 Prozent bzw. 12,3 Prozent sowie 6,5 Prozent. Der Energiesektor profitierte vom starken Anstieg beim Ölpreis im abgelaufenen Monat. Auch Banken wie Santander, Lloyds oder BNP Paribas trugen zum Aufschwung bei dem lange vernachlässigten Aktienmarktsegment bei. Das erfolgverwöhnte Growth-Segment wurde indes vor allem ausgebremst von Kursverlusten bei Heineken, AP Moller Maersk, Hermes International und Ryanair. 

Deutlich weniger stark ausgeprägt waren die Unterschiede bei Nebenwerten. Hier lagen nur Small Cap Value Aktien ein Tick vor ihre Growth-Pendants. Bei Blend-Aktien konnten im September nur Standardwerte mit den Growth- und Value-Gegenparts mithalten. Langfristig liegen Wachstumsaktien deutlich vor Value-Titel, wie aus der unteren Grafik hervorgeht. 

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier geht es zur kostenlosen Registrierung

Über den Autor

Fernando Luque

Fernando Luque  es el Senior Financial Editor de www.morningstar.es

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar