Fondskosten gehen europaweit zurück

Es gibt markante Unterschiede zwischen der Gebührenentwicklung in den einzelnen Ländern. Trennung von Vertriebs- und Produktkosten macht Fonds vielerorts günstiger. In Österreich verharren die Kosten indes auf überdurchschnittlich hohem Niveau. 

Ali Masarwah 23.08.2016

Es gibt gute Nachrichten für viele Investoren in Europa: Die Fondskosten sinken vielerorts. Das macht sich bemerkbar an der Entwicklung der laufenden Gebühren. Eine umfassende Morningstar Untersuchung hat zutage gefördert, dass in den vergangenen drei Jahren die laufenden Gebühren kapitalgewichtet von 1,09% auf 1,0% gesunken sind. Die Gebühren von Aktienfonds gingen um gut elf Prozent von 1,43% im Jahr 2013 auf 1,27% in diesem Jahr zurück. Rentenfonds verbilligten sich deutlich stärker, und zwar um rund 17 Prozent von 0,89% auf 0,74%. Die Kosten von Mischfonds reduzierten sich indes nur von 1,56% auf 1,47%.

Unser Studienautor Nikolaj Mikkelsen macht diesen für Anleger erfreulichen Rückgang vor allem an zwei Trends fest: Fonds(tranchen), die keine Vertriebsgebühren enthalten, werden immer stärker nachgefragt. Zugleich streben immer mehr Anleger nach günstigen Fonds. Doch das deutet an, dass der ohnehin heterogene europäische Fondsmarkt sich immer stärker differenziert. Jenseits der für Investoren positiven Schlagzeile gilt es also, die Trends in den Einzelmärkten nachzuskizzieren. Dies ist aufgrund des grenzüberschreitenden Vertriebs schwierig. 

Brüche im Fondsvertrieb entschlacken Fonds um Retrozessionen

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier geht es zur kostenlosen Registrierung

Über den Autor

Ali Masarwah

Ali Masarwah  Ali Masarwah ist als Chefredakteur für die deutschsprachigen Seiten von Morningstar verantwortlich.

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar