Morningstar Rating Analyse: Die Bilanz der größten Fondshäuser

Im zweiten Quartal gibt es unter den größten Anbietern wenig Bewegung. Die großen Fondsanbieter und ihre Bilanz im Spiegel der Morningstar Rating Analyse per Ende Juni 2018.

Ali Masarwah 14.08.2018

Kommen wir zunächst zum Ranking der größten Fondsanbieter. Die untere Tabelle umfasst die größten 20 Anbieter von Publikumsfonds (ex ETFs). Sortierkriterium ist dabei nicht das gesamte verwaltete Vermögen eines Anbieters, sondern das Fondsvermögen per Ende Juni 2018, das über ein Morningstar Sterne Rating verfügt. Für diese Online-Zusammenfassung beschränken wir uns auf die 20 größten Anbieter für eine bessere Übersichtlichkeit; in der vollständigen englischsprachigen Version unserer Untersuchung findet sich eine Auflistung der größten 50 Anbieter nach bewertetem Publikumsfondsvermögen (ex ETFs).

So lesen Sie die untere Tabelle: Neben dem Namen des Anbieters finden Sie das bewertete Fondsvermögen. In der Spalte weiter rechts befindet sich das durchschnittliche Morningstar Sterne Rating ("Equal Weighted Rating"). Hier sind die Fonds-Bewertungen gleichgewichtet. Die fünf Spalten zur rechten Seite zeigen die vermögensgewichtete Bilanz ("Asset Weighted Rating) nach den Asset-Klassen Aktien, Bonds und Mischfonds. Die äußerste rechte Spalte zeigt - wiederum volumengewichtet - den Anteil an Vier- und Fünf-Sterne-Fonds an den bewerteten Fonds eines Anbieters. Das ermöglicht dem Leser die schnelle Übersicht über den Anteil der Assets, die in guten und sehr guten Fonds stecken.  

Im zweiten Quartal waren die Märkte freundlich, Anleger halten sich zurück

Die Auswertung per Ende Juni weist für viele Anbieter ein gewachsenes Vermögen gegenüber dem März-Ultimo auf. Seinerzeit hatte die Korrektur an den Aktienmärkten und bei Spread-Produkten die Asset-Basis der meisten Anbieter ab Februar geschmälert. Interessanterweise geht die Stabilisierung per Ende Juni nicht auf ein erfolgreiches Neugeschäft zurück. Anleger haben sich in den vergangenen drei Monaten bei Fonds-Investments deutlich zurückhaltender als im vergangenen Jahr gezeigt. Das hatte Folgen: Ob BlackRock, UBS, Amundi, Fidelity, JPMorgan, DWS, PIMCO oder Nordea: die meisten großen Player mussten niedrige bis mittlere Milliarden-Euro-Beträge an Abflüssen im zweiten Quartal hinnehmen. Dass die Vermögenswerte gestiegen sind, bedeutet, dass positive Markteffekte die Mittelabflüsse überkompensiert haben. 

Da die überwiegende Anzahl der großen Vermögensverwalter eine gewisse Stabilisierung erfahren haben, hat sich die Reihenfolge beim bewerteten Vermögen stabil gehalten. Lediglich in den unteren Regionen der Tabelle gab Verschiebungen: Swedbank rückt zwei Plätze auf Rang 16 auf, Invesco und Franklin Templeton büßen aufgrund überdurchschnittlich hoher Mittelabflüsse Fonds im zweiten Quartal jeweils einen Rang ein. 

Kommen wir zu den Top Anbietern nach bewertetem Vermögen. BlackRock (ex iShares) führt nach wie vor mit großem Abstand das Feld an, gefolgt von Amundi (ex Amundi ETF) und UBS (ex UBS ETF). Fidelity und DWS folgen auf den Rängen vier und fünf. Mit einem Durchschnitts-Rating von 3,57 Sternen weist Fidelity die besten Rating-Werte unter den größten fünf Anbietern im Durchschnitt auf. UBS bringt es auf ein Durchschnitts-Rating von 3,44 Sternen, gefolgt von BlackRock (3,43), DWS (3,13) und Amundi (2,92).

Platz sechs der größten Asset Manager nach bewertetem Vermögen hält sich unverändert Schroders, wie auch Nordea auf Rang sieben. 

Auffällig ist, dass sich die ungewichteten Durchschnitts-Ratings gegenüber dem Vorquartal überwiegend verbessert haben. Mit Ausnahme von Amundi und Schroders wiesen die großen zehn Häuser höhere Durchschnitts-Ratings auf als per Ende März. 

Tabelle: Die größten 20 Publikumsfondsanbieter und ihre Fonds-Ratings

Daten per 30.6.2018, Quelle: Morningstar Direct

Die Vollversion unserer aktuellen Rating Analyse lesen Sie in englischer Sprache hier.  

Die wichtigsten Ergebnisse auf einen Blick erhalten Sie wie folgt:  

Einführung in die Morningstar Rating Analyse für Fonds in Europa 

Bilanz der größten europäischen Fondsanbieter (ex ETFs) 

Bilanz der größten europäischen ETF-Anbieter

Bilanz der besten großen europäischen Fondsanbieter (ex ETFs) 

Bilanz der besten kleinen europäischen Fondsanbieter (ex ETFs)

Bilanz der besten europäischen Fondsstandorte

Über den Autor Ali Masarwah

Ali Masarwah  Ali Masarwah ist als Chefredakteur für die deutschsprachigen Seiten von Morningstar verantwortlich.